Kostenlos Geld abheben in Malaysia

Geld abheben in MalaysiaGeld abheben in Malaysia sollte umsichtig erfolgen. Umsichtig deshalb, weil nicht immer alle Geldausgabeautomaten funktionieren. Es ist also ratsam, nicht bis auf den letzten Moment damit zu warten, dass man Geld abhebt um das Risiko auszuschließen, dass man gerade dann vor einem Automaten steht, der nicht funktioniert.

Theoretisch ist aber möglich, überall an Geldautomaten Bargeld abzuheben, die das Maestro- oder Cirruszeichen tragen. Ausnahme sind die kleineren Inseln. Wer hier hinfährt, sollte sich im Vorfeld mit genügend Bargeld ausstatten. Geld abheben in Malaysia wird nicht zum Abenteuer, wenn man mit der richtigen Kreditkarte unterwegs ist. Das bedeutet, dass abhängig von der Karte keine oder unnötige Gebühren anfallen.

Cortal Consors
Unser Tipp!

DKB Cash

DAB

Wüstenrot Bank

Deutsche BankCortal Consors GirokontoDAB Bank Girokontowüstenrot
Monatliche Gebühren

0 €

0 €

0 €

0 €

Gratis Geld abheben weltweitJaJaJa
24x / Jahr
Gratis mit der Kreditkarte zahlen weltweitJaNeinNeinNein
Startguthaben

50,00 €

Nein

90,00 €

Nein
Mindestalter

ab 18 Jahre

ab 18 Jahre

ab 18 Jahre

ab 7 Jahre

Kreditkarte

VISA gratis

VISA gratis

MasterCard gratis

VISA gratis

Besonderheiten+ Bis zu 100 € jährliche Prämie+ Prämienclub+ Hohes Startguthaben+ Gratis Prepaid-Kreditkarte
+ Auch für Jugendliche
Zur BankZur BankZur BankZur Bank
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. Cortal Consors (Visa) und DAB bank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Die richtige Kreditkarte wählen

Auch für den Urlaub in Malaysia gilt, dass unnötige Kosten die Reisekasse schmälern. Die meisten Kreditkarten belasten durch überflüssige Gebühren unnötig das Konto. Die besten Kreditkarten finden sich über einen Kontenvergleich. Kunden von Filialbanken und Sparkassen zahlen im Grunde Unsummen an überflüssigen Gebühren. Dazu gehören neben der Kontoführungsgebühr und der Jahresgebühr für die Kreditkarte auch noch die Kosten bei Barverfügungen, sei es im Inland oder im Ausland. Ein Kontovergleich zeigt schnell, dass diese Kosten völlig überflüssig sind. ES gibt diverse Anbieter, die völlig kostenfreie Kontopakete zur Verfügung stellen. Damit würde auch Geld abheben in Malaysia eine preiswerte Angelegenheit. Diese Banken berechnen weder eine Kontoführungspauschale, noch eine Jahresgebühr für die Kreditkarte noch werden für weltweit mögliche Barverfügungen an Geldautomaten mit der Kreditkarte Kosten erhoben. Mit einem solchen Kontopaket wird noch einmal zusätzliches Taschengeld in die Reisekasse gespült. Es bleibt also zu überlegen, in die Reisevorbereitungen für Malayisa auch die Vorbereitung für ein neues Konto mit einzubeziehen. Geld abheben in Malaysia – mit dem richtigen Konto wird der Urlaub noch entspannter.

Währung in Malaysia

In Malaysia gilt der Ringgit Malaysia als offizielle Währung. 1 Ringgit wird in 100 Sen unterteilt. Scheine finden sich zu 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Ringgit, Münzen werden zu 1 Ringgit und zu 5, 10, 20 und 50 Sen ausgegeben. In der Umgangssprache ist auch die Bezeichnung Dollar nicht ungewöhnlich. Der Kurs schwankt täglich.

Geldwechseln in Malaysia

Der Umtausch von Fremdwährungen in Rinngit erfolgt am besten direkt in Malaysa, da hier der bessere Kurs erhältlich ist. Für das Mitführen von Devisen sind bei Ein- und Ausreise Deklarationsformulare vorgesehen. In großen Urlaubsregionen ist der Geldwechsel bei Banken, in Wechselstuben (Money Changers) und großen Hotels möglich. In einigen Wechselstuben befinden sich zudem Geldautomaten, an denen mit der EC-Karte Bargeld abgehoben werden kann. An Flughäfen und in den Einkaufszentren finden sich zahlreiche Wechselstuben. Wer in ländlichen Regionen unterwegs ist, sollte bereits Geld gewechselt haben, da hier nur selten Geldtautomaten vorhanden sind.

Überweisung von Deutschland nach Malaysia

Eine schnelle Lösung, um Geld von Deutschland nach Malaysia zu überweisen, ist der Geldtransfer über einen entsprechenden Anbieter, wie Western Union. Dazu ist auch kein eigenes Konto erforderlich, der Betrag wird in einer Partnerfiliale eingezahlt. Die Überweisungsdauer verkürzt sich gegenüber einer herkömmlichen Banküberweisung erheblich. Auch bei den Gebühren sollte ein Vergleich von Bank und Geldtransferanbieter erfolgen. Eine internationale Banküberweisung, die über das eigene Girokonto veranlasst wird, kann mitunter über verschiedene Banken laufen, was Zeit und Kosten erhöht.

Bezahlen mit Karte

Die gängigen Kreditkarten, wie American Express, Visa oder Mastercard, werden sowohl an Bankautomaten zum Geldabheben als auch in großen Hotels, Restaurants und Geschäften als Zahlungsmittel weitestgehend akzeptiert. Malaysia ist für Kreditkartenanbieter oft eine unsichere Zone, daher wird angeraten, den Kreditkartenanbieter vor einer Reise dorthin zu informieren. Sonst ist es möglich, dass die Karte gesperrt wird.

Mit den Konten aus unserem Vergleich kostenlos Geld abheben auf Langkawi, in Kuala Lumpur, Penang und ganz Malasia.

Teile uns mit Deinen Freunden!