Geld abheben auf JamaikaKaribik pur, Reggae-Feeling und herzliche Lebensfreude – Ein Urlaub auf der karibischen Insel Jamaika, die Kolumbus entdeckt hat, wird zum unvergesslichen Erlebnis. Wer auf die drittgrößte Insel der Großen Antillen reisen möchte, sollte sich im Vorfeld mit dem Thema kostenlos Geld abheben auf Jamaika beschäftigen, denn so bleibt die Urlaubskasse von unnötigen Ausgaben verschont.

Freuen Sie sich auf Reiseziele wie Montego Bay, Portmore, Kingston, Negril oder Nine Miles. Die wichtigen Informationen zu Banken, Währung, Geld umtauschen, Bargeld abheben an den Geldautomaten mit ec- und Kreditkarte sowie bargeldlose Bezahlmöglichkeiten auf Jamaika sind hier zusammengestellt.

Jamaika-Dollar abheben in Kingston, Portmore, Spanish Town, Montego Bay

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

x

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Deutsches Konto bei Wohnsitz auf Jamaika

Auch wenn Sie Ihren Wohnsitz auf Jamaika haben ist ein deutsches Girokonto kein Problem. Die DKB bietet ihr Konto zu den gleichen Bedingungen auch jenen an, die auf Jamaika leben. Damit können Sie, bei kostenloser Kontoführung, auch im Ausland kostenlos Bargeld von ihrem deutschen Konto abheben. Selbstverständlich zahlen Sie auch bei Heimatbesuchen in Deutschland am Bankautomaten keinen Cent.
Weitere Informationen

Die Währung auf Jamaika heißt Jamaika-Dollar und der ist an den Geldautomaten in den Touristenregionen und großen Städten wie Kingston, Portmore, Montego Bay, Spanish Town, Negril mit ec Karte oder Kreditkarte zu beziehen. EC-Karten sollten das Maestro- oder Cirrus-Zeichen tragen, bei den Kreditkarten stehen Mastercard und Visa im Vordergrund, aber auch American Express und Diners Club sind einsetzbar. An den Geldautomaten lässt sich anhand der Logos erkennen, welche Karten explizit dort genutzt werden können. Das Ausgabelimit an den Geldautomaten kann pro Tag/Vorgang beschränkt sein. Die Mehrzahl der Geldautomaten ist rund um die Uhr frei zugänglich. Dennoch sollten Reisende Bargeldabhebungen am hellen Tag und an belebten Punkten durchführen.

Gebühren sind beim Bargeld abheben an Geldautomaten auf Jamaika ein Thema, das nicht zu unterschätzen ist. Hier fallen gleich mehrere Posten pro Abhebung an: Bargeldgebühren, Fremdwährungsgebühren und Auslandeinsatzentgelt, welche die deutsche Bank oder die Sparkassen als Kartenaussteller berechnen. So kommen pro Vorgang, Kosten im zweistelligen Bereich zusammen. Darauf möchte jeder Reisende gerne verzichten und das funktioniert auch mit einer Kreditkarte aus der Vergleichsliste. Eine Neu- oder Zusatzanschaffung zahlt sich damit nicht nur zum kostenlos Geld abheben auf Jamaika, sondern im weltweiten Ausland jederzeit aus.

Jamaika ist ein Reiseziel im karibischen Meer, das Sehnsucht weckt nach Freiheit,
Unbeschwertheit, Gelassenheit. Dazu trägt das spürbare Reggae-Feeling der Insel bei, das allerorts präsent ist. Die landschaftlichen Gegensätze zwischen malerischen weißen Traumstränden an der Südküste, der imposanten grünen Bergwelt der Blue Mountains und den rauen zerklüfteten Felsen der Nordküste ziehen sich magisch an. Die schönsten Reiseziele Jamaikas im Überblick:

Im Südosten Jamaikas wartet die 1693 gegründete Hauptstadt Kingston, in der dem großen Sohn der Insel, Bob Marley, mit dem eigenen Museum gehuldigt wird. Auch die Blue Mountains zählen zu den Wahrzeichen der modernen Stadt. Die ehemalige Hauptstadt Spanish Town unweit von Kingston erinnert mit ihren historischen Bauten an die Anfänge der Stadt unter britischer Herrschaft.

Der kleine Ort Nine Miles im Inneren der Insel gilt als Pilgerstätte für Reggaefans aus aller Welt, denn hier wurde Reggae-Legende Bob Marley geboren. Geburtshaus und Mausoleum können besichtigt werden. Als fünftgrößte Stadt präsentiert sich Mandeville im Zentrum der Insel, auf einer Hochebene gelegen. Im Inselinneren gilt die Stadt May Pen als Verkehrsknotenpunkt für den Fernverkehr.
Das Seebad Negril im Westen zählt zu den gefragten Reisedestinationen. Hier kommen auch die Nachtschwärmer und Musikanhänger des Reggaes auf ihre Kosten. Christoph Kolumbus, Entdecker der neuen Welt und Jamaikas, landete 1494 nahe dem Gebiet der heutigen Stadt Montego Bay im Nordwesten Jamaikas. Die exotisch bunte Stadt ist ein Urlaubsziel deluxe mit traumhaften Strandarealen wie Cornwall Beach, Doctor´s Cave Beach oder Aqua Sol. Der alte Stadtkern von Falmouth, nahe der Stadt Montego Bay, verzaubert die Besucher mit ihrem britischen Kolonialcharme.

Acht Flüsse bedeutet der Name der Kleinstadt Ocho Rios übersetzt, die im Norden der Insel liegt. Wasserfälle, Raftingabenteuerspaß, Delfine und namhafte Strände, z.B. der James Bond Beach und der Reggae Beach, machen diese Region zu einem Anziehungspunkt für Bade- und Naturfreunde. Exklusive Hotelanlagen und Spa´s zeichnen die Hafenstadt Lucea an der Nordküste aus. Leckere Bananen und Kokosnüsse verlassen regelmäßig den großen Hafen von Port Antonio, der gleichzeitig die Top-Sehenswürdigkeit der Stadt an der Nordost-Küste ist.

Zu den bedeutenden Touristenmagneten im Süden zählt Portmore, als drittgrößte Stadt, in der tolle Strände wie Sugarman Beach oder Fort Clarence Beach zu einem karibischen Traumurlaub einladen. Herrliches Berg-Panorama rahmt die Stadt Santa Cruz im Süden ein, die besonders für Individualtouristen ein anderes Stück Jamaika offenbart. Ein Mix aus wild und beschaulich und mit intensiven Kontrasten – Das ist die Hafenstadt Savanna-La-Mar an der Südwestküste, die schon von Bob Dylan besungen wurde.

Geld wechseln auf Jamaika oder in Deutschland?

$ Der Jamaika-Dollar, die offizielle Währung, lässt sich nur vor Ort wechseln, da die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung nicht gestattet ist. Für Fremdwährungen besteht lediglich eine Deklarationspflicht bei der Einfuhr. Für die Ausfuhr von Fremdwährungen gilt: Einfuhrbeträge abzüglich eingewechselter Beträge (Wechselquittungen erforderlich).

Als Tauschwährungen kommen sowohl der Euro als auch der US-Dollar in Frage. Wer möchte, kann eine kleinere Summe Euro bei der Bank in Deutschland in US-Dollar eintauschen, denn damit ist Geld umtauschen überall auf Jamaika problemlos möglich. Bereits bei der Ankunft am Flughafen finden sich Bankfilialen und Wechselstuben zum Eintausch in die Landeswährung, wobei sich in den größeren Städten die Kurse weitaus günstiger zeigen. Unterschiede zwischen Banken und Wechselstuben in Sachen Wechselkurs sollten ebenfalls im Auge behalten werden.

Ein finanzielles Polster in Form von Reiseschecks dient vielen als Sicherheit. Diese können, wenn sie auf US-Dollar lauten in Banken, Wechselstuben und größeren Hotels eingelöst werden. Dafür werden Gebühren berechnet.

Die Landeswährung bequem, ohne das Aufsuchen von Wechseleinrichtungen, am Geldautomaten beziehen – Das funktioniert mit einer ec oder Kreditkarte. Komplett kostenlos Geld abheben auf Jamaika ist zudem möglich, wenn die entsprechende Kreditkarte, z.B. Visa oder Mastercard, aus der Vergleichstabelle mit im Gepäck ist.

Banken auf Jamaika

Bank of Jamaica, Development Bank of Jamaica Ltd, National Commercial Bank, Scotia Bank, BNS sind Banken, die für den Geldwechsel oder Bargeldabhebungen mit ec Karte oder Kreditkarte in Frage kommen. Die Banken stehen auch für Bargeldabhebungen am Schalter mit einer gängigen Kreditkarte zur Verfügung. Die Scotia Bank verfügt über eine Vielzahl von Filialen im Inselstaat.

Die Banken sind auf Jamaika Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Währung Jamaika

$ Die Währung auf Jamaika ist der Jamaika-Dollar (ISO-Code JMD), kurz J$, von den Einheimischen zur besseren Abgrenzung zum US-$ auch „Jay“ genannt. Ein J$ kann in 100 Cents unterteilt werden. Die Währung, die von der Bank of Jamaica ausgegeben wird, ist in Banknoten zu 50, 100, 500, 1.000, 5.000 Dollar erhältlich. Die Münzwerte lauten: 1, 5, 10, 20 Dollar und 1, 10, 25 Cents. Der US-Dollar wird auch als Zweitwährung angegeben, hat jedoch einen höheren Wert als der Jamaika-Dollar. 1 US-$ entspricht etwa 128 J$, für 1 Euro sind nach aktuellem Wechselkurs 143 J$ erhältlich.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte auf Jamaika

Die ec Karte ist als bargeldloses Zahlungsmittel auf Jamaika nicht von allzu großer Bedeutung. Wenn, dann sollte sie das Maestro-Logo tragen. Die Akzeptanz zeigt sich sehr sporadisch, weshalb sich Reisende auf den Einsatz nicht verlassen sollten.

Visa, Mastercard, American Express, Diners Club Kreditkarten werden von Hotels, Supermärkten, Restaurants und an Tankstellen in den touristischen Regionen vielfach akzeptiert. Reisende sollten die Kreditkarte eher als Reserve-Zahlungsmittel in petto halten, für den Fall, dass sie nicht genügend Bargeld bei sich haben. Ansonsten ist es eine Frage der Kosten, denn hier wird das Auslandeinsatzentgelt mit einem bestimmten Prozentsatz vom Umsatz berechnet. Wie hoch dieses genau ausfällt, kann der Vertragspartner, z.B. die deutsche Bank zuhause oder die Sparkassen, mitteilen.

Intelligenter ist es daher in jedem Fall, rechtzeitig einen Geldautomaten zum Bargeld abheben aufzusuchen. Wenn jetzt noch die richtige Kreditkarte zum Einsatz kommt (siehe Vergleichsliste) ist kostenlos Geld abheben auf Jamaika die optimale Lösung.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug auf Jamaika

Die Insel ist in den touristischen Gebieten gut mit Geldautomaten vernetzt. Mit einer Kreditkarte aus der Vergleichsliste können Sie kostenlos Geld abheben in den Städten und Urlaubsorten Kingston, Spanish Town, Nine Miles, Mandeville, May Pen, Negril, Montego Bay, Falmouth, Ocho Rios, Lucea, Port Antonio, Port More, Santa Cruz, Savanna-La Mar.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...