Geld abheben in Nicaragua(Stand: August 2017) Kostenlos Geld abheben in Nicaragua ist mit den Konten in unserem Vergleich kein Problem. Dabei sind sie auch als Zweitkonto interessant.

Bargeldverfügungen in Nicaragua funktioniereb mit allen Kreditkarten und EC-Karten, die über das Cirrus- oder Maestrologo verfügen. Während die meisten Banken hohe Gebühren für Auslandsabhebungen berechnen, sind diese bei den untenstehenden Angeboten kostenlos möglich. Wer einen Trip in das mittelamerikanische Land plant, muss also nicht im Vorfeld bei seiner Bank eine größere Summe Euro in Cordoba Oro, die nicaraguanische Landeswährung wechseln. Nicaragua ist nach wie vor weniger ein Touristenziel, aber Abenteuerurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch wenn es auf den ersten Blick unkompliziert ist, Barverfügungen vornehmen zu können, sollte man vor dem Geld abheben in Nicaragua kurz darüber nachdenken, welche Kosten damit verbunden sind.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

x

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
N26
N26

0€

In €uro gratis

MasterCard

MasterCard gratis

+ Super mobile banking AppZur Bank »
comdirect
comdirect

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 100 € Startguthaben
+ Einzahlungen bei der Commerzbank möglich
Zur Bank »
Consorsbank
Consorsbank

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 0 € Startguthaben
+ Bis zu 100 € jährliche Prämie
Zur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Auskunft darüber erhält man bei seiner Bank oder Kreditkartengesellschaft. Wem es zu mühselig ist, diese Auskünfte einzuholen hat noch eine weitere Alternative. Er wählt für die Reise nach Nicaragua eine Kreditkarte aus, mit der er weltweit kostenlos an Geldausgabeautomaten Geld abheben kann. Ein Blick in einen Girokontenvergleich zeigt, welche Anbieter es gibt.

Mit der richtigen Kreditkarte im Urlaub und zu Hause sparen

Immer mehr Banken verabschieden sich von der Unsitte, für die Kontoführung eine monatliche Pauschale zu erheben. Bedauerlicherweise sind diese aber immer noch in der Minderheit. Die Frage, was Geld abheben in Nicaragua kostet, ist ein guter Aufhänger, einmal das eigene Girokonto auf die jährlichen Kosten hin zu überprüfen. Banken und Sparkassen stellen für die Kontoführungspauschale und die jährliche Kreditkartengebühr Beträge in Rechnung, die auf das Jahr gesehen schnell die Einhundert-Euro Grenze überschreiten. Dieses Geld stünde der Reisekasse gut zu Gesicht. Ein kostenloses Kontopaket umfasst nicht nur ein kostenloses Girokonto. Die Kunden erhalten darüber hinaus auch eine gebührenfreie Kreditkarte, welche es ihnen ermöglicht, weltweit kostenlos an Geldausgabeautomaten Bargeld abzuheben. Dieses Einsparpotential bietet sich im Prinzip jedem deutschen Haushalt, der noch ein Konto bei der Bank oder Sparkasse vor Ort unterhält. Geld abheben in Nicaragua ist ein guter Aufhänger, darüber einmal nachzudenken.

Währung in Nicaragua

C$ In Nicaragua gilt der Cordoba Oro, mit C$ abgekürzt, als offizielle Landeswährung. 1 C$ wird in 100 Centavos unterteilt. Das internationale Kürzel lautet NIO. Die Währung ist nach dem Gründer des Landes, Hernández de Córdoba, benannt. Es sind Banknoten im Wert von 10, 20, 50, 100, 500 C$ und Münzen zu 5, 10, 25, 50 Centavos sowie 1, 5 und 10 C$ erhältlich. Vielfach wird der US-Dollar als Zahlungsmittel ebenfalls akzeptiert.

Bezahlen mit Karte in Nicaragua

Mit EC- und Maestro-Karten kann zwar an Geldautomaten Bargeld bezogen werden, das Bezahlen ist damit in der Regel nicht möglich. Renommierte Kreditkarten wie Visa, MasterCard oder American Express werden in touristischen Regionen und größeren Städten akzeptiert. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, informiert sich vor Reiseantritt über die Einsatzmöglichkeiten seiner Karte in Nicaragua. Auch die Fremdwährungsgebühren sind ein wichtiger Aspekt. Bargeld ist nach wie vor die beste Methode zum Bezahlen in Nicaragua.

Geld wechseln in Nicaragua

C$ Die beste Fremdwährung zum Tausch in C$ sind US-Dollar in kleinen Scheinen. In Banken, Wechselstuben, Hotels und am Flughafen kann Geld gewechselt werden. Selten werden auch Euros getauscht, allerdings zu einem schlechteren Kurs. Bei der Abreise sollten restliche Cordobas in US-Dollar zurückgetauscht werden. Mit den gängigen Kreditkarten und Bankkarten mit Cirrus- oder Maestro-Symbol kann Geld am Automaten in der Landeswährung bezogen werden. Hierfür fallen Gebühren an. Wer Reiseschecks mitnimmt, sollte darauf achten, dass sie in US-Dollar ausgestellt sind.

Überweisung von Deutschland nach Nicaragua

Geldtransferdienste wie Western Union bieten eine schnelle Überweisung von Deutschland nach Nicaragua an. Wie bei der internationalen Überweisung durch die Hausbank fallen jedoch auch hier Gebühren an. Der Unterschied kann sich aber deutlich zeigen, je nach Anbieter. Es lohnt sich, unterschiedliche Anbieter bezüglich der Konditionen zu vergleichen. Für einen Geldtransfer über Western Union benötigt der Überweisende kein eigenes Konto.

Kostenlos Geld abheben in Nicaragua: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,75 von 5 Sternen, basierend auf 16 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...