Brasilien(Stand: Juni 2017) Gleich ob es der Traumurlaub in Rio de Janeiro ist, das Abenteuer Dschungel ruft, oder ein geschäftliches Treffen in Brasilia, die Kreditkarte als Reisezahlungsmittel hat sich auch zum Geld abheben in Brasilien etabliert.

Je nach Herausgeber fallen hohe Gebühren an, doch es geht auch kostenlos. Mit den Konten in unserem Girokonto Vergleich ist das Geld abheben in Brasilien und weltweit kostenlos möglich. Wer am Zuckerhut mit seiner Karte an einem Geldautomaten eine Barverfügung vornimmt, hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist, dass er das Bargeld in der heimischen Landeswährung, dem Real (100 Escudos = 1 Real) erhält, der Nachteil ist, dass er von der heimischen Bank dafür mit hohen Gebühren belastet wird. Das ist übrigens auch bei Barverfügungen mit EC-Karten, die das Maestro-Logo tragen, der Fall. Andererseits ist es auch ärgerlich, dass Restaurants und Geschäfte eine Gebühr erheben, wenn Reisende die jeweilige Rechnung mit Kreditkarte bezahlen. Es scheint, als ob ein Aufenthalt in Brasilien eine Reise in den Gebührendschungel ist. Das muss aber nicht sein. Geld abheben in Brasilien kann ebenso kostenfrei sein, wie eine Barverfügung bei der örtlichen Sparkasse mit einer Sparkassencard.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
N26
N26

0€

In €uro gratis

MasterCard

MasterCard gratis

+ Super mobile banking AppZur Bank »
comdirect
comdirect

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 100 € Startguthaben
+ Einzahlungen bei der Commerzbank möglich
Zur Bank »
Consorsbank
Consorsbank

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 50 € Startguthaben
+ Bis zu 100 € jährliche Prämie
Zur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Der Vergleich zeigt, dass Geld abheben in Brasilien auch ohne Kosten funktioniert. Alles was man benötigt, ist die richtige Kreditkarte. Und diese findet sich über einen Girokonten- oder Kreditkartenvergleich. Während es in der Filialbankwelt immer noch üblich ist, für Kontoführung und Kreditkarte eine jährliche Gebühr zu erheben, gehen Direktbanken den entgegengesetzten Weg. Für kostenlose Girokonten der Online-Institute fallen tatsächlich weder Kontoführungspauschale noch eine zusätzliche Jahresgebühr für die Kreditkarte an. Diese Banken gehen aber noch einen Schritt weiter. Das Plastikgeld ermöglicht es, weltweit ohne zusätzliche Kosten an allen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben zu können. Damit wird es auch kein Problem, die Kosten der Restaurants und Geschäfte beim Bezahlen mit der Kreditkarte zu vermeiden. Mit genügend Bargeld ausgestattet, gehört auch dieser Mehraufwand der Vergangenheit an. Gebührenfrei Geld abheben in Brasilien ist eine Frage der richtigen Bankverbindung.

Währung in Brasilien

R$ Die brasilianische Währung ist der Real, international BRL abgekürzt, der wiederum in 100 Centavos unterteilt wird. Erhältlich sind Geldscheine zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Real sowie Münzen zu 1, 5, 10, 25, 50 Centavos und eine Real-Münze. Der Umtauschkurs für 1 Euro liegt aktuell bei ca. 2,50 BRL.

Bezahlen mit Karte

In Großstädten und touristischen Gebieten ist das Bezahlen mit Kreditkarte oft möglich. Es lohnt sich, schon vor Reisebeginn Informationen über die Bezahlmöglichkeiten in der betreffenden Region einzuholen. In ländlichen Gegenden ist Bargeld gefragt, denn Geldautomaten sind nicht überall vorhanden. In Brasilien kann zum Geldabheben, neben einer Kreditkarte, auch die Maestro-Karte genutzt werden. Zu beachten sind allerdings die Gebühren, die beim Einsatz der Kreditkarte bzw. der EC-Karte anfallen können.

Geldwechseln in Brasilien

R$ In Brasilien ist der Geldwechsel in jedem Fall vom Kurs her günstiger als im Ausgangsland. Wer Bargeld mitnehmen möchte, der sollte US-Dollar bevorzugen, auch Reiseschecks in dieser Währung sind zu empfehlen, die dann in Brasilien eingetauscht werden können. Der Wechsel von ausländischer in brasilianische Währung ist in den Bankfilialen der internationalen Flughäfen und in Wechselstuben, die sich in jeder größeren Stadt finden, problemlos möglich. Auch Hotels tauschen Geld um. Lediglich auf dem Land und in kleinen Städten ist es sinnvoll, bereits Geld in der Landeswährung dabei zu haben. Alternativ bleibt das Abheben von Bargeld am Geldautomaten, wobei auch hier nicht überall Geldautomaten vorhanden sind.

Überweisung von Deutschland nach Brasilien

Eine Überweisung von Deutschland nach Brasilien funktioniert, wie bei allen Auslandsüberweisungen, über die Hausbank, per Bareinzahlung, online oder mit einem Überweisungsformular. Erforderlich sind die Daten des Empfängers sowie die eigene IBAN-Nummer und der BIC-/SWIFT-Code, der sich auf den Kontoauszügen findet. Es haben sich viele Geldtransferdienste am Markt etabliert, z.B. Western Union oder moneybookers, die eine Überweisung nach Brasilien schneller ausführen. Ein Vergleich der Gebühren zwischen Hausbank und Transferdienstleister lohnt sich im Vorfeld auf jeden Fall.

Geld abheben in Brasilien ist kostenlos möglich, ganz gleich ob in Rio de Janeiro, Sao Paulo, Canavieras, Blumenau, Salvador de Bahia oder Brasilia.

Kostenlos Geld abheben in Brasilien: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,58 von 5 Sternen, basierend auf 19 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...