Costa Rica(Stand: Dezember 2017) Geld abheben in Costa Rica ist keine Herausforderung. Wer Bedarf an der Landeswährung, dem Costa Rican Colon hat, kann diesen in allen größeren Städten an Geldausgabeautomaten tun. Ist die EC-Karte mit dem Maestro- oder Cirruslogo versehen funktioniert es auch mit dieser.

In San Jose kann auch mit der klassischen EC-Karte Geld abgehoben werden. Kreditkarten werden in allen größeren und gehobenen Restaurants und Geschäften akzeptiert. Nachteilig ist jedoch, dass häufig eine Gebühr von sieben Prozent erhoben wird. In diesem Fall ist es gut, dass Geld abheben in Costa Rica an den Geldausgabeautomaten möglich ist, um diese Gebühr zu sparen. Andererseits werden, hebt man Geld mit der EC-Karte oder der falschen Kreditkarte ab, auch wieder Gebühren fällig. Dies kann man umgehen, indem man entweder nur selten, aber dafür größere Beträge abhebt, oder mit einer Karte unterwegs ist, die kostenlose Barabhebungen ermöglicht.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

x

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Die richtige Kreditkarte spart die Gebühren

Es ist unstrittig, es gibt tatsächlich Banken, die von ihren Kunden keine Gebühren für das Girokontopaket verlangen. Gebührenfrei heißt hier, dass die monatliche Kontoführungspauschale ebenso entfällt, wie die Jahresgebühr für die Kreditkarte. Und dass es die Kreditkarte ermöglicht, weltweit kostenlos an Geldautomaten eine Barverfügung vornehmen zu können, macht Geld abheben in Costa Rica noch angenehmer. Eine Berechnung der von den Kreditinstituten vor Ort in Rechnung gestellten jährlichen Kosten für ein Girokonto mit Kreditkarte macht schnell deutlich, dass dies ein Betrag ist, den ein Bankkunde lieber in die Reisekasse stecken würde. Die Gebühren für das Geldabheben im Ausland zusammen mit den Kosten für den Devisentausch bei Kontobelastung sind hier noch gar nicht berücksichtigt. Der Wechsel der Bankverbindung vor dem Antritt des Urlaubs senkt die Kosten für das Banking erheblich. Geld abheben in Costa Rica und zu Hause die Bankkosten senken sind eine gute Lösung.

Währung in Costa Rica

Die Währung in Costa Rica heißt Colón (benannt nach Christopher Kolumbus), wobei 1 Colon in 100 Centimos unterteilt wird. Die Ausgabe erfolgt in Scheinen zu 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000 und 50.000 Colones. Als Münzen finden sich Stücke zu 5, 10, 20, 25, 50, 100 und 500 Colones. In Costa Rica ist auch das Bezahlen mit US-Dollar in den Touristengebieten möglich.

Bezahlen mit Karte

Das Bezahlen ist in Geschäften nur mit Kreditkarten ohne Cirrus- oder Maestro-Symbol möglich. In touristischen Gebieten werden Kreditkarten von Hotels oder Restaurants in der Regel zum Bezahlen akzeptiert. Zur Sicherheit können auch Reiseschecks, die auf US-Dollar lauten, mitgenommen werden, die ebenfalls als Zahlungsmittel in den Urlaubsregionen akzeptiert werden. Mit Bargeld ist man in Costa Rica in jedem Fall auf der sicheren Seite, in vielen, touristische Regionen kann mit US-Dollars bezahlt werden. Zudem ist es die günstigere Variante, da durch die Zahlung mit Kreditkarten entsprechend höhere Gebühren anfallen, als dies beim Geldabheben am Automaten der Fall ist.

Geldwechseln in Costa Rica

US-Dollar, an vereinzelten Orten auch Euro, können in Costa Rica in Colones eingetauscht werden. Sowohl am Flughafen als auch in Banken und Hotels finden sich Anlaufstellen zum Geldwechseln, wobei Hotels oft den günstigsten Wechselkurs anbieten. Bei den Banken ist mit langen Wartezeiten zu rechnen. Vom Geldwechsel mit Privatpersonen wird dringend abgeraten. Eine Alternative ist die Bargeldversorgung am Geldautomaten via EC- oder Kreditkarte. Die Standorte der Geldautomaten sind in der Regel auf touristische Gebiete oder größere Städte begrenzt, weshalb ein kleines Bargeldpolster nicht schadet.

Überweisung von Deutschland nach Costa Rica

Eine Auslandsüberweisung von Deutschland nach Costa Rica über die Hausbank ist eine sehr langwierige Angelegenheit und kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Auch die Gebühren sind zu beachten, kleine Beträge lohnen sich nicht. Eine Geldüberweisung per Western Union funktioniert bedeutend schneller und ist auch ohne Konto durchzuführen. Allerdings fallen auch hier nicht unerhebliche Gebühren an. Im Vorfeld sollten die Gebühren von Banken und Geldtransferdiensten miteinander verglichen werden.

Ob in San José oder in Puerto Limón, mit den Konten aus unserer Vergleichstabelle ist Geld abheben in Chile und weltweit kostenlos.

Kostenlos Geld abheben in Costa Rica: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,60 von 5 Sternen, basierend auf 20 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...