Sri Lanka(Stand: Juni 2017) Kostenlos Geld abheben in Sri Lanka ist möglich, jedoch nicht für Kunden aller Banken. Wir zeigen die gebührenfreien Möglichkeiten.
Während die meisen Banken und Sparkassen bei Bargeldverfügungen im Ausland Gebühren aufschlagen, bieten die Banken aus unserem Vergleich diesen Service kostenlos. Geld abheben in Sri Lanka ist weniger geheimnisvoll als das Land. Auf einer Grundfläche die in etwa der Größe Bayerns entspricht, finden Reisende alles, was der asiatische Kontinent zu bieten hat. Naturparks mit freilebenden Elefanten bieten ebenso eindrucksvolle Erlebnisse wie die historischen Bauten früherer Einwohner der Insel.

Bevor man sich auf den Weg in das Landesinnere macht, sollte man jedoch Geld abheben in Sri Lanka. Abseits der großen Städte und Touristenzentren ist die Bargeldbeschaffung mit EC-Karte oder Kreditkarte nicht möglich. In den großen Städten sind Barverfügungen an Geldausgabeautomaten mit EC-Karten möglich, wenn Sie das Maestro- oder Cirruszeichen tragen. Es fallen bei einer Geldabhebung jedoch ordentliche Gebühren an. Zum einen für die Barabhebung selbst, zum anderen für den Umtausch von Sri Lankan Rupie in Euro bei der Belastung des Kontos. Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, diese Gebühren zu umgehen.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
N26
N26

0€

In €uro gratis

MasterCard

MasterCard gratis

+ Super mobile banking AppZur Bank »
comdirect
comdirect

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 100 € Startguthaben
+ Einzahlungen bei der Commerzbank möglich
Zur Bank »
Consorsbank
Consorsbank

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 50 € Startguthaben
+ Bis zu 100 € jährliche Prämie
Zur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Weltweit kostenfrei Geldabheben

Damit der Sri Lanka-Urlaub nicht zu einem Gebührentrauma wird, empfiehlt sich vor der Reise ein Blick in das Internet. Es ist nämlich durchaus möglich, dass Geld abheben in Sri Lanka auch ohne Gebühren funktioniert. Ein Blick in einen Kontovergleich zeigt, wie das geht. Einige Banken bieten inzwischen kostenlose Girokonten an. Das bedeutet, dass nicht nur die Kontoführungsgebühr entfällt, sondern darüber hinaus auch eine kostenlose Kreditkarte zur Verfügung gestellt wird. Anders als bei anderen Kreditkarten ist, dass mit diesen an allen Geldautomaten kostenlos Geld abgehoben werden kann, weltweit, auch in Sri Lanka. Rechnet man einmal die Gebühren von Banken und Sparkassen für die Kontoführung und die Kreditkarte hoch, ist ein Bankenwechsel keine schlechte Idee. Hundert Euro und mehr einzusparen, erfreut die Reisekasse. Dass darüber hinaus auch noch Geld abheben in Sri Lanka ohne weitere Kosten möglich ist, ist das Sahnehäubchen.

Währung in Sri Lanka

Die Währung in Sri Lanka ist die Sri-Lanka-Rupie (international LKR). Eine Rupie entspricht 100 Cent. Im Umlauf sind Banknoten zu 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1.000, 2.000 und 5.000 Rupien und Münzen zu 1, 2, 5 Rupien sowie zu 25 und 50 Cent.

Bezahlen mit Karte

Gängige Kreditkarten werden in den großen Hotels, in vielen Geschäften und bei zahlreichen Autovermietungen als Zahlungsmittel akzeptiert. Es fallen Gebühren und Zinsen an, daher sollten im Vorfeld Informationen beim Kreditkartenherausgeber eingeholt werden, auch die Akzeptanz kann überprüft werden.

Geldwechseln in Sri Lanka

Fremdwährung darf nach Sri Lanka unbeschränkt eingeführt werden, allerdings ist ab einem Betrag von 10.000 US-Dollar (entsprechend in anderer Währung) eine Deklaration vorzunehmen. Der Umtausch von Geld erfolgt in Banken und autorisierten Wechselstuben, bereits am Flughafen ist das Geldwechseln möglich. Reiseschecks, ausgestellt auf Euro oder USD-Dollar, werden ebenfalls problemlos eingewechselt. Quittungen und Belege sollten aufbewahrt werden, besonders dann, wenn eine Deklaration von Devisen erfolgt ist, werden diese vor der Ausreise benötigt. An Geldautomaten kann mit der Visa- und häufig auch mit der EC-Karte (Maestro) Geld abgehoben werden. Die Automaten finden sich sogar in kleineren Orten. Bei der Abreise ist auf die Beschränkung für die Landeswährung (1.000 Rs.) zu achten.

Überweisung von Deutschland nach Sri Lanka

Eine Überweisung von Deutschland nach Sri Lanka ist über das eigene Girokonto per Auslandsüberweisung möglich, kann sich jedoch, je nach Bankenweg, als sehr zeitintensiv erweisen. Schneller geht es mit Geldtransferdiensten, wie Western Union. Hier dauert die Überweisung oft nur wenige Tage, über ein Konto müssen bei Western Union weder der Einzahler noch der Empfänger verfügen, der Geldtransfer wird über die Ein- und Auszahlung bei Partnerfilialen vorgenommen. Der Markt für Geldtransferdienstleistungen wächst und es finden sich unterschiedliche Überweisungsmodelle. Die Gebühren und die Laufzeiten sind für eine Entscheidung ausschlaggebend.

Mit den oben genannten Konten kostnlos Geld abheben in ganz Sri Lanka und weltweit.

Kostenlos Geld abheben in Sri Lanka: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen, basierend auf 18 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...