China(Stand: Juni 2017) Bargeldabhebungen in China sind in den meisten Fällen mit hohen Kosten verbunden. Wir zeigen Ihnen, wie es kostenlos möglich ist.

Mit den Konten aus untenstehnder Tabelle können Sie nicht nur in Peking, Shanghai, Hongkong und überall in der Volksrepublik China kostenlos Geld abheben, sondern sogar weltweit. Wer die falsche Kreditkarte hat, mag das nicht glauben, aber es geht. Ein Kontenvergleich macht dies deutlich. Neben den günstigsten Anbietern für Girokonten werden auch die Bausteine des Kontopaketes aufgeführt. Und dazu gehören Kreditkarten, mit denen man weltweit kostenlos Geld abheben kann. Für die günstigsten Kontopakete wird zum einen keine Kontoführungspauschale verlangt. Zum anderen ist eine kostenlose Kreditkarte Bestandteil des Kontopaketes. Gerade für Menschen, die viel reisen und auch einmal in der Situation sind, dass Geld abheben in China notwendig wird, wissen um die Vorzüge einer Kreditkarte, die das kostenlos ermöglicht.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
N26
N26

0€

In €uro gratis

MasterCard

MasterCard gratis

+ Super mobile banking AppZur Bank »
comdirect
comdirect

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 100 € Startguthaben
+ Einzahlungen bei der Commerzbank möglich
Zur Bank »
Consorsbank
Consorsbank

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 50 € Startguthaben
+ Bis zu 100 € jährliche Prämie
Zur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Während die Kunden von Filialbanken und Sparkassen nicht nur Kontoführungsgebühren und Jahresgebühren für die Kreditkarte bezahlen müssen, werden ihnen auch noch Kosten in Rechnung gestellt, wenn sie im Ausland Geld abheben. Vor dem Hintergrund, dass andere Anbieter darauf verzichten, ein recht fragwürdiges Geschäftsgebaren. Wer sich mit den Reisevorbereitungen nach China beschäftigt, sollte auch einmal überprüfen, ob er in die Vorbereitungen vielleicht auch einen Kontowechsel integriert. Damit stockt er beim Geld abheben in China automatisch die Reisekasse auf. Sei es, die Chinesische Mauer zu erkunden, die Hauptstadt Beijing zu erleben, oder in der Metropole Hong-Kong das pulsierende Leben zu genießen, es kommt der Moment, in dem kostenlos Geld abheben in China notwendig ist.

Dabei sind nicht nur die Bargeldverfügungen am Automaten kostenfrei, sondern auch die Kontoführung. Damit eignen sich die Konten ideal als Reisekonten.
Die EC-Karte bringt den Reisenden aus Kostengründen nicht weiter, man wird sich im Zeitalter des Plastikgeldes auch nicht mit unnötigen Bargeldreserven eindecken. Was bleibt, ist die Kreditkarte und der Weg zum Geldautomaten. Wer jetzt mit der falschen Kreditkarte unterwegs ist, für den wird Geld abheben in China schnell zu einem finanziellen Albtraum, sieht er zu Hause, welche Gebühren für die Barverfügung in Rechnung gestellt wurden. Die richtige Kreditkarte hilft, dieses Szenario zu vermeiden.

Deutsches Konto bei Wohnsitz in China oder Hongkong

Ein deutsches Girokonto kann auch Sinn machen, wenn man seinen Wohnsitz in China hat. Unsere Bankempfehlung bietet diese Möglichkeit auch für Auslandsdeutsche zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands. So kann man auch in China lebend von der kostenlosen Kontoführung, der attraktiven Verzinsung sowie von der Möglichkeit überall auf der Welt gebührenfrei Bargeld abzuheben, profitieren. Das Konto der DKB ist auch sehr praktisch, wenn man auf Besuch in der Heimat ist.
Übersicht – Deutsches Konto mit Auslandswohnsitz

Währung in China

¥ Die Währung in China ist der Renminbi, international RMB abgekürzt. Als Einheiten zum Bezahlen wird in Yuan, Jiao und Fen unterschieden, wobei 1 Juan gleich 100 Fen oder 10 Jiao ist. Geldscheine werden als Yuan zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 ausgegeben, als 1 Jiao sowie 1, 2 und 5 Fen. Bei den Münzen erfolgt eine Stückelung in 1 Yuan, 1 und 5 Jiao sowie in 1, 2 und 5 Fen. Scheine und Münzen mit Fen sind allerdings in China kaum im Gebrauch. Beim Einkauf wird in der Regel auf volle Jiao-Beträge aufgerundet.

Bezahlen mit Karte

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, informiert sich vor einer Reise nach China über die Akzeptanz von Kreditkarten zum Bezahlen. Das Abheben von Geld funktioniert sowohl mit der EC-Karte als auch mit Mastercard und Visa, so dass die Bargeldversorgung alternativ jederzeit gesichert ist. Das Bezahlen mit Kreditkarte ist in großen Städten möglich, in China hat die Kreditkarte allerdings nicht den Stellenwert wie in den USA. Bargeld und Kreditkarte schützen vor finanziellen Engpässen.

Geldwechseln in China

¥ Zum Geldwechseln in China können sowohl der Euro als auch der US-Dollar als Währung eingesetzt werden. Zu achten ist auf Filialen der Bank of China oder der Industrial and Commercial Bank of China, da der Geldumtausch hier am besten funktioniert und oftmals auch nur möglich ist. Wechselstuben sind eine Alternative, jedoch sollte der Wechselkurs verglichen werden. Filialen der Bank of China finden sich direkt am Flughafen, in den Metropolen Peking und Shanghai und in weiteren, touristischen Regionen verteilt. Große Hotels wechseln in den meisten Fällen ebenfalls ausländische Währungen. In Banken können auch Reiseschecks gegen Bargeld eingetauscht werden, was in den Wechselstuben nicht der Fall ist.

Überweisung von Deutschland nach China

Um Geld von Deutschland nach China zu überweisen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Auslandsüberweisung per Formular oder Online von der eigenen Hausbank ist eine davon. Benötigt werden IBAN Nummer und BIC-/SWIFT-Code sowie die vollständigen Angaben des Empfängers. Eine Überweisung kann auch per Western Union, Pay Pal und diversen, anderen Geldtransferdiensten erfolgen. Ausschlaggebend sind immer die jeweiligen Gebühren und die Laufzeit.

Kostenlos Geld abheben in China, ganz gleich ob Peking, Shanghai oder Ningbo, mit den im Vergleich vorgestellten Konten ist die ohne Gebühren möglich.

Kostenlos Geld abheben in China: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,76 von 5 Sternen, basierend auf 17 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...