Geld abheben in Laos(Stand: August 2017) Geld abheben in Laos ist so abenteuerlich, wie es eine Reise in das südost-asiatische Land generell vermuten lässt. Das Land ist in dieser Hinsicht noch so unwirtlich wie seine Natur.

Nur wenige Geldausgabeautomaten stehen den Touristen für Barabhebungen mit Visa- oder Mastercard zur Verfügung, jedoch ist es möglich in den lokalen Banken über die Kreditkarte Bargeld zu erhalten. Nur in sehr wenigen der wirklich gehobenen Hotels ist es möglich, die Rechnung mit Plastikgeld zu bezahlen. Da es in Laos keine Münzen gibt, hat man immer ein Packen Geldscheine ein zu stecken. Es ist sinnvoll, neben der Kreditkarte auch einen kleineren Betrag in US-Dollar eingesteckt zu haben. Um die Kosten für die Barverfügungen auf null zu halten, ist es empfehlenswert, mit der richtigen Kreditkarte zu verreisen. Andernfalls wird Geld abheben in Laos zu einem teuren Unterfangen.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

x

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
N26
N26

0€

In €uro gratis

MasterCard

MasterCard gratis

+ Super mobile banking AppZur Bank »
comdirect
comdirect

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 100 € Startguthaben
+ Einzahlungen bei der Commerzbank möglich
Zur Bank »
Consorsbank
Consorsbank

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 0 € Startguthaben
+ Bis zu 100 € jährliche Prämie
Zur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Die Wahl der Kreditkarte ist entscheidend

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Der Unterschied macht sich in den Gebühren bemerkbar. Dabei muss man zwischen zwei Gebühren unterscheiden. Zum einen stellen viele Banken eine Jahresgebühr in Rechnung, zum anderen fallen häufig Gebühren bei Barverfügungen mit der Karte an. Ein Kontovergleich zeigt, welche Banken hier die günstigsten Konditionen haben. Es gibt Anbieter, die nicht nur auf die Kontoführungsgebühr verzichten, sondern darüber hinaus auch keine Gebühr für die Kreditkarten verlangen. Es wird weder eine Gebühr für die Ausgabe der Karte in Rechnung gestellt noch bei Barverfügungen an Geldautomaten – weltweit. Mit dieser Kombination wird auch Geld abheben in Laos an einem der wenigen Geldautomaten keine Kostenfalle. Wer seine Tour nach Laos plant, sollte auch einmal überlegen, ob er nicht auch eine neue Bankverbindung planen möchte. Geld abheben in Laos wird so garantiert günstiger.

Währung in Laos

In Laos gilt der Kip als offizielle Landeswährung (internationales Kürzel LAK). Es sind nur Geldscheine im Umlauf. An Banknoten finden sich 1, 5, 10, 20, 50, 100, 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000 und 50.000 Kip, wobei Scheine unter 500 Kip selten im Umlauf anzutreffen sind. In Laos kann auch in der thailändischen Landeswährung Baht, in US-Dollar und in einigen Fällen sogar in Euro bezahlt werden. In ländlichen Gebieten ist die Zahlung oft nur in der offiziellen Landeswährung möglich.

Bezahlen mit Karte in Laos

Mit den gängigen Kreditkarten Visa und MasterCard kann in den großen Hotels und Restaurants in den meisten Fällen bezahlt werden. Auch Einkaufsläden akzeptieren mitunter Kreditkarten. Reisende sollten sich vorab informieren, ob der Einsatz von Kreditkarten zum Bezahlen an ihrem Reiseort möglich ist. Wer mit der Kreditkarte in Laos bezahlt, sollte sich darauf einstellen, dass er seine PIN eingeben muss.

Geld wechseln in Laos

Kip werden nur in Laos gewechselt. Kip dürfen nicht ein- oder ausgeführt werden. Fremdwährung kann unbeschränkt ein- oder ausgeführt werden, jedoch gilt ab einer Summe von 2.000 US-Dollar Deklarationspflicht. Es sollte immer nur die Menge Fremdwährung in Kip getauscht werden, die benötigt wird, da ein Rücktausch von übrigen Kip vor der Ausreise oftmals schlechtere Wechselkurse mit sich bringt. Das Wechseln von Geld erfolgt überwiegend in Banken oder Wechselstuben, wobei Wechselbelege immer aufzubewahren sind. Wer sich mit thailändischen Baht ausstattet und diese bei Bedarf in Kip tauscht, geht in Laos auf Nummer sicher. Mit Reiseschecks, ausgestellt in US Dollar, ist ebenfalls der Eintausch von Fremdwährung in Kip in größeren Städten möglich. Mit Kreditkarten ist das Abheben von Bargeld am Automaten eine Alternative, um sich mit der Landeswährung einzudecken. Bankkarten hingegen werden nicht allerorts akzeptiert, daher lohnt sich die Information vor der Reise. Geldautomaten finden sich z.B. in Luang Prabang, Namtha, Pakse und Vientiane. Die Gebühren für die Barabhebung mit der Kreditkarte fallen jedoch recht saftig aus.

Überweisung von Deutschland nach Laos

Mit einer internationalen Überweisung kann von der Hausbank Geld nach Laos überwiesen werden. Hier fallen jedoch nicht unerhebliche Gebühren an, die im Vorfeld angefragt werden sollten. Auch die Überweisungsdauer gestaltet sich deutlich länger, als bei einer Inlandsüberweisung. Eine Alternative, die meistens schneller von statten geht, sind Geldtransfer-Anbieter wie Western Union oder Xendpay. Die Gebührenhöhe kann hier variieren.

Kostenlos Geld abheben in Laos: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,75 von 5 Sternen, basierend auf 16 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...