Geld abheben in Island(Stand: Juni 2017) Geld abheben in Island ist in der Metropole Reykjavik kein Abenteuer, spannender wird es im Landesinneren oder an den menschenleeren Küstenstreifen im Westen.

Wir stellen Konten vor, mit denen kostenlose Bargeldabhebungen weltweit möglich sind. Dabei bieten diese Konten nicht nur die Möglichkeit sich kostenfrei in Landeswährung mit Bargeld zu versorgen, sondern auch weitere attraktive Konditionen. Kreditkarten sind in Island, das stark von den USA beeinflusst ist, natürlich Gang und Gäbe. Dennoch gibt es auf den Streifzügen durch die Tundra oder bei einem Ausflug zu den Geysiren immer wieder Situationen, in denen es notwendig ist, ein wenig der Landeswährung, der isländischen Krone, bar zur Verfügung zu haben. Mit EC-Karte oder Kreditkarte ist es nicht nur in der Hauptstadt, sondern auch in den kleineren Städten kein Problem, sich an den Geldausgabeautomaten mit Bargeld zu versorgen. Nachteilig ist, dass neben der Gebühr für die Barverfügung mit einer deutschen EC-Karte oder Kreditkarte auch noch Kosten für die Umrechnung der Sorten von Kronen in Euro anfallen. Wer beim Geld abheben in Island keine böse Überraschung erleben möchte, sollte im Vorfeld mit seiner Bank klären, welche Gebühren für Barverfügungen anfallen. Island, die karge Insel im Norden Europas, fasziniert durch die einmalige Naturschönheit. Im Landesinneren sollte man mit Bargeld ausgestattet sein.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
N26
N26

0€

In €uro gratis

MasterCard

MasterCard gratis

+ Super mobile banking AppZur Bank »
comdirect
comdirect

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 100 € Startguthaben
+ Einzahlungen bei der Commerzbank möglich
Zur Bank »
Consorsbank
Consorsbank

0€

x

Visa Karte

VISA gratis

+ 50 € Startguthaben
+ Bis zu 100 € jährliche Prämie
Zur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Girokontenvergleiche eröffnen Sparpotentiale

Es gibt eine Möglichkeit, wie Geld abheben in Island kein finanzielles Abenteuer wird. Der Weg dazu führt über einen Girokontenvergleich im Internet. Es wird deutlich, dass die von Filialbanken und Sparkassen geübte Praxis der Gebühren für Barabhebungen im Ausland eigentlich der Vergangenheit angehören sollte. Direktbanken bieten inzwischen Kontopakete an, welche ohne Fallstricke kostenlos sind. Neben der Kontoführungspauschale entfällt auch die Jahresgebühr für die Kreditkarte. Damit kostenlos wirklich kostenlos bedeutet, können die Kreditkartenbesitzer weltweit an allen Geldausgabeautomaten kostenlos Bargeld abheben. Beachtet man, dass normalerweise pro Barverfügung zwischen fünf und zehn Euro Gebühren in Rechnung gestellt werden, ist das eine ordentliche Ersparnis. Dazu kommt noch, dass ein Girokonto in der Regel in Kombination mit der Kreditkarte über 100 Euro im Jahr kostet. Ob Geld abheben in Island notwendig ist oder nicht, ein Direktbankkonto spart definitiv Geld.

Isländische Banken

In Island zeigt sich die Bankenauswahl sehr übersichtlich. Bedeutende Institutionen sind:
Arion Bank, Central Bank of Iceland, Glitnir, Iceland Investment Bank, Landsbanki, Kaupthing Bank, The Reykjavik Savings Bank.

Währung

kr In Island gilt die Isländische Krone, Kürzel ISK, als offizielle Währung. Diese wird in 100 Aurar unterteilt. Die Aurar-Einheit spielt jedoch im Alltag kaum eine Rolle, es sind auch keine Aurar-Münzen mehr in Island im Umlauf. Die ISK wird in Münzen zu 1, 5, 10, 50 und 100 und in Banknoten zu 10, 50, 100, 500, 1.000, 2.000 und 5.000 ISK ausgegeben, wobei die Geldscheine zu 10, 50 und 100 ISK heute kaum noch im Umlauf sind. Preisauszeichnungen werden in Island in den touristischen Gebieten oft in Euro oder US-Dollar vorgenommen, Zahlungsmittel ist jedoch ausschließlich die Isländische Krone.

Bezahlen mit Karte

In Hotels, Restaurants und großen Geschäften werden Visa- und MasterCard-Kreditkarten akzeptiert. Wer eine Kreditkarte von American Express oder Diners Club besitzt, sollte sich vor Reiseantritt erkundigen, wie es mit der Akzeptanz in Island aussieht, da mit diesen beiden Karten nicht überall bezahlt werden kann.

Geld wechseln

kr Den besten Kurs erhält man im Land selbst. Wechselmöglichkeiten finden sich in den isländischen Banken und in vielen touristischen Einrichtungen. Mit der Kredit- oder Geldkarte lassen sich Isländische Kronen am Bankautomaten abheben. Allerdings sollten die Gebühren für die Barabhebung bedacht werden.

Überweisung von Deutschland nach Island

Eine Überweisung von Deutschland nach Island lässt sich kostengünstig und schnell mit der SEPA-Überweisung erledigen. Die neue Standard-Überweisung innerhalb der europäischen Mitgliedsstaaten schließt auch Island mit ein und so fallen die gleichen Gebühren wie bei einer Inlandsüberweisung an. Benötigt wird dazu der der so genannte SWIFT-Code des Kontoinhabers in Island. Käufe aus dem Internet können oftmals auch günstig über das Zahlungssystem PayPal abgewickelt werden. Geldtransferdienste wie Xendpay oder Western Union sind aufgrund der höheren Gebühren nur dann empfehlenswert, wenn kein eigenes Konto für die Überweisung vorhanden ist.

Kostenlos Geld abheben in Island: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,75 von 5 Sternen, basierend auf 16 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...