Geld abheben in Norwegen(Stand: Dezember 2017) Norwegen, eines der nördlichsten Länder Europas, ist kein Mitglied der Eurozone. Aus diesem Grund fallen bei Barverfügungen oftmals zusätzliche Kosten an. Lesen Sie, wie Sie in Norwegen kostenlos Geld abheben können.

Barverfügungen oder das Begleichen von Rechnungen in Geschäften oder Restaurants ist mit EC-Karte und Kreditkarte völlig problemlos. Lediglich die Kostenseite sollte man berücksichtigen. Die Kosten betragen liegen in der Regel zwischen 5 und 10 Euro je Abhebung. In unserem Vergleich stellen wir 4 Konten vor, mit denen man weltweit kostenlos Geld abheben kann. Geld abheben am Bankautomaten in Norwegen ist weder mit einer EC-Karte noch mit einer Kreditkarte ein Problem. Dabei ist es unerheblich, ob man sich im hohen Norden in Bergen, in der Hauptstadt Oslo oder im Urlaub in den Fjorden aufhält.

Bank

Monatliche Gebühren

Gratis Geld abheben weltweit

Gratis Zahlen weltweit

Kreditkarte

Besonderheiten

Online eröffnen

DKB
DKB Cash

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ Prämienclub
+ Guthabenverzinsung
Zur Bank »
norisbank
norisbank

0€

x

MasterCard

MasterCard gratis

+ Filialnetz der Deutschen Bank nutzbarZur Bank »
Santander
Santander

0€

Visa Karte

VISA gratis

+ 1 % Tankrabatt weltweitZur Bank »
Wüstenrot
Wüstenrot Bank

0€

24x / Jahr

x

Visa Karte

VISA gratis

+ Gratis Prepaid-Kreditkarte

+ ab 7 Jahre

Zur Bank »
Tipp: Für längere Auslandsaufenthalte empfiehlt es sich, zwei Konten mit Kreditkarte für kostenlose Auslandsabhebungen, z.B. DKB (Visa) und norisbank (Mastercard), abzuschliessen. So ist man bei Verlust, Diebstahl oder Sperrung einer Karte optimal abgesichert und hat den Vorteil mit Visa und Mastercard die optimale Abdeckung an Geldautomaten nutzen zu können.

Auch bei der Bezahlung per Unterschrift und Kreditkarte fallen Kosten an. Da die Rechnungen über norwegische Kronen, der Landeswährung lauten, wird für die Devisenumrechnung in Euro in der Regel ein Betrag in Höhe von einem oder zwei Prozent des Rechnungsbetrages belastet. Zusätzlich zu diesen Kosten kommen bei Barabhebungen am Geldautomaten noch die Gebühren der heimischen Bank oder Sparkasse für Verfügungen an institutsfremden Geldausgabeautomaten dazu. Diese Ausgaben belasten die Reisekasse völlig unnötig, wie ein Vergleich im Internet belegt. Geld abheben in Norwegen geht auch kostengünstiger.

Deutsches Konto mit norwegischem Wohnsitz

Die DKB bietet auch für Auswanderer in Norwegen ein deutsches Girokonto an. Dabei ist die Kontoführung kostenlos und man kann in Deutschland und Norwegen kostenlos Geld abheben.
Weitere Informationen

Den rund 100 Euro und mehr an Kontoführungsgebühren, welche die Banken vor Ort im Durchschnitt berechnen, steht bei Direktbanken eine Kostenposition von „null“ gegenüber. Diese Anbieter verlangen weder eine Pauschale für die Kontoführung, noch eine Jahresgebühr für die Kreditkarte. Und Geld abheben in Norwegen kostet auch nichts. Der Grund ist einfach. Bestandteil dieser kostenlosen Kontopakete sind Kreditkarten, die es ihren Eigentümern ermöglichen, weltweit an allen Geldausgabeautomaten kostenlos Bargeld abzuheben. Mit diesem Service zeigt sich, dass die alten Kontoführungsmodelle der Geschäftsbanken und Sparkassen eigentlich der Vergangenheit angehören und langsam aussterben sollten. Ein adäquater Service, der die Kostenpauschalen rechtfertigt, gehört schon lange der Vergangenheit an und ist kaum noch anzutreffen. Kunden, die ihre Kontoführung selbst vornehmen, sollten auch das Geld für die Kontoführung sparen, losgelöst davon, ob Geld abheben in Norwegen notwendig ist.

Banken in Norwegen

Das Bankensystem in Norwegen gestaltet sich überschaubar. Namhafte Institute sind: DnB NOR, Eiker Sparebank, Gjensidige NOR, Fokus Bank, Kvinnherrad Sparebank oder Storebrand Bank.

Währung in Norwegen

kr In Norwegen wird mit der Krone bezahlt, die in 100 Øre unterteilt ist. Das internationale Kürzel lautet NOK. Es sind Banknoten zu 50, 100, 200, 500 und 1.000 Kronen sowie Münzen zu 1, 5, 10 und 20 Kronen im Umlauf. Weiter findet sich selten auch noch die 50-Øre Münze, Preise werden aufgerundet.

Bezahlen mit Karte in Norwegen

Gängige Kreditkarten wie Visa, MasterCard oder American Express werden in Norwegen fast überall akzeptiert. In großen Geschäften ist die Eingabe der PIN zusätzlich erforderlich. Für das Bezahlen können je nach Kartenanbieter Gebühren in unterschiedlicher Höhe anfallen.

Geld wechseln in Norwegen

kr Die einfachste und kostengünstige Möglichkeit, Fremdwährungen in Norwegen einzuwechseln, ist das Abheben vom Bargeld am Automaten mit der EC-Karte. Geld kann auch in Banken, Postämtern und vielen touristischen Einrichtungen eingetauscht werden. Banken in kleineren norwegischen Städten haben oft nur einige Stunden täglich geöffnet. Es lohnt sich daher, vor der Abreise Informationen einzuholen. Travellerschecks sind eine weitere Möglichkeit, um Geld in Norwegen zu wechseln. Grundsätzlich sollte Fremdwährung nur in Norwegen gegen Kronen eingewechselt werden, um den besseren Wechselkurz zu erhalten.

Überweisung von Deutschland nach Norwegen

Die SEPA-Überweisung ist die schnelle und billige Lösung für Überweisungen von Deutschland nach Norwegen vom eigenen Konto. Norwegen ist an das einheitliche, europäische Zahlungssystem angeschlossen. Damit gestaltet sich der Geldtransfer so schnell und günstig wie eine Inlandsüberweisung. Alternativen sind Zahlungsdienste wie PayPal oder Geldtransferdienstleister wie Western Union. Ein Gebühren- und Laufzeitvergleich lohnt sich.

Kostenlos Geld abheben in Norwegen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,78 von 5 Sternen, basierend auf 18 abgegebenen Bewertungen.
Loading...Loading...